Theorie oder Praxis? Beides!

Studium Fahrzeugtechnik

mit dem Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker (m/w/d).

Ausbildung:

Was machen Kfz-Mechatroniker (m/w/d)?

„Als Kfz-Mechatroniker sorge ich dafür, dass nichts die "Freude am Fahren" bremst. Ich bin der Experte für modernste Fahrzeugtechnik. Mein umfassendes Wissen und meine Leidenschaft für Technik sind bei der Entwicklung, Herstellung, Reparatur und Qualitätssicherung ebenso gefragt wie bei Routinechecks."

 Im Laufe der Ausbildung können Sie sich zwischen zwei verschiedenen Fachrichtungen entscheiden - entweder Pkw-Technik oder System- und Hochvolttechnik.

weitere Informationen zur Ausbildung:

Kfz-Mechatroniker (m/w/d).

 

Studium im Praxisverbund:

Mit dem Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik im Praxisverbund an der Hochschule Osnabrück erwerben Sie wichtige Grundlagen für Ihren beruflichen Weg als Ingenieur/in. Die erlernten Fertigkeiten und Fähigkeiten erlauben es Ihnen, komplexe Aufgaben und auch Herausforderungen der Zukunft im Bereich Fahrzeugtechnik zu bearbeiten. Im Studium lernen Sie, mit technischen Herausforderungen umzugehen und diese wissenschaftlich fundiert zu lösen. Das Studium im Praxisverbund ermöglicht es Ihnen, Ihr Wissen direkt in der Praxis anzuwenden. Bei dem Studium handelt es sich um ein klassisches Maschinenbaustudium mit der Vertiefung Fahrzeugtechnik.

Inhalte des Studiums:

  • mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Mathe, Statik, Physik)
  • ingenieurwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Fertigungstechnik, Festigkeitslehre)
  • Ingenieuranwendungen (z.B. Konstruktion, rechnerunterstütztes Konstruieren (CAD))
  • spezielle Wissensgebiete der Fahrzeugtechnik

Inhaltlich und umfangmäßig ist dieser Studiengang zu 100 Prozent identisch mit dem Vollzeit-Studium. 

 

Weitere Informationen zum Studium:

https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/bachelor/maschinenbau-im-praxisverbund-bsc-dual/studienverlauf/

 

Dauer des Studiums inkl. Ausbildung:

4,5 Jahre 

 

Beginn des Dualen Studiums:

1. September