"Ich werde Werkzeugmechaniker, weil ich gerne handwerklich arbeite. Es ist schön am Ende des Tages direkt ein Arbeitsergebnis sehen zu können!"

Dennis, Auszubildender im 3. Lehrjahr

Werkzeugmechaniker (m/w/d)

Was macht ein Werkzeugmechaniker/ eine Werkzeugmechanikerin?

„Ich stelle Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen her und fertige Metall- oder Kunststoffteile an. Ebenso setze ich diese instand: Anspruchsvolle Geräte zur Herstellung und Bearbeitung von Karosserieteilen, Mess- und Prüfwerkzeugen. Die Ergebnisse meiner Tätigkeit müssen höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen."

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 Jahre möglich)

Schwerpunkte der Ausbildung

1. Jahr: 

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Verschiedene Arten des Spanens von Hand und mit der Maschine (Feilen, Sägen, Drehen, Fräsen)

2. bis 4. Jahr: 

  • Herstellen von Werkstücken
  • Erstellen, Optimieren und Prüfen von Programmen für computergesteuerte Werkzeugmaschinen
  • Fügen, Montieren, Demontieren und Instandsetzen von Bauteilen und -gruppen, Werkzeugen, Vorrichtungen, Lehren
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen

Ihr Anforderungsprofil: 

  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse an präzisem Arbeiten
  • Verständnis für technische und physikalische Vorgänge
  • Gute Leistungen in Mathematik

Entwicklungsmöglichkeiten: 

  • Industriemeister/in
  • Techniker/in
  • Technische/r Fachwirt/in
  • Bachelor/Master

 

Bewerbung:

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an: 
bewerbungen@volkswagen-os.de

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihre Unterlagen per E-Mail zu senden, nehmen wir sie gerne per Post entgegen:

Volkswagen Osnabrück GmbH
Postfach 4180
49031 Osnabrück

Hier erfahren Sie alles rund um das Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die Ausbildung.