"Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass ich in der Produktion bei einem reibungslosen Ablauf unterstützen kann."

Lina, Auszubildende im 2. Lehrjahr

Industriemechaniker (m/w/d)

Was macht ein Industriemechniker/ eine Industriemechanikerin?

„Ich stelle Bauteile und Baugruppen her und montiere sie zu technischen Systemen. Ich rüste Maschinen und Systeme um, führe Wartungen und Inspektionen durch, wähle die erforderlichen Prüfverfahren und Prüfmittel aus. Im Bereich der Steuerungstechnik prüfe und erweitere ich auch elektronische Komponenten. Ebenso überwache und optimiere ich Fertigungsprozesse und übernehme Reparatur- und Wartungsaufgaben."

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 Jahre möglich)

Schwerpunkte der Ausbildung

1. Jahr:

  • Informationsquellen auswählen, Informationen beschaffen und bewerten
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Werkstücke durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren herstellen
  • Fertigen und Fügen von Bauteilen zu Baugruppen
  • Inspizieren und Warten von mechanischen und elektrischen Betriebsmitteln
  • Einrichten und Umrüsten von Maschinen und Fertigungssystemen

2. bis 4. Jahr:

  • Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Steuerungstechnische Unterlagen auswerten, Steuerungstechnik anwenden
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen
  • Auftragsspezifische Anforderungen und Informationen beschaffen
  • Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektronischen Komponenten
  • Sicherheitsvorschriften über das Arbeiten an elektrischen Systemen anwenden
  • Funktionsgerechter Ablauf von Steuerungen überprüfen, Störungen beheben
  • Schutz- und Sicherheitseinrichtungen anwenden und deren Funktion prüfen
  • Instandhalten von technischen Systemen, Maßnahmen dokumentieren
  • Mit Kleinspannung betriebene elektrische Baugruppen installieren und prüfen
  • Qualitätssicherungssysteme kennen und anwenden

Ihr Anforderungsprofil:

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an Technik und präzisem Arbeiten
  • handwerkliches Geschick
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verständnis für technische und physikalische Vorgänge
  • Nichtvorliegen einer Farbsehschwäche
  • Grundkenntnisse in Englisch und gute Leistungen in Mathematik

Entwicklungsmöglichkeiten:

  • Industriemeister/in Metall
  • Techniker/in Maschinenbau
  • Techniker/-in Feinwerktechnik

Bewerbung:

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an: 
bewerbungen@volkswagen-os.de

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihre Unterlagen per E-Mail zu senden, nehmen wir sie gerne per Post entgegen:

Volkswagen Osnabrück GmbH
Postfach 4180
49031 Osnabrück

Hier erfahren Sie alles rund um das Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die Ausbildung.